Creative Commons License  ---  Dieses Werk von Horst Walther steht unter einer Creative Commons Namensnennung 2.0 Deutschland Lizenz.  ---  
Nachwort

Kiel, den 23.03.1980, zwei Glas Rotwein, Käse und Wurst, 6 Kästen Dias, aus den Boxen tön Van Morrison, es ist Sonntag gegen 18 Uhr 17, der Kater des Sonnabend hat ausgeschnurrt......

Die letzten Arbeiten an unserem monumentalen Hollywood-reifen Jahrtausendwerk sind verteilt. HoWa legt wert auf die Einfügung folgenden Satzes: "Die Stimmung schwankt zwischen "Weißt du noch... ?" und "Auf zu neuen Taten!" "Ergo: Packen wir’s an!" Mein Kommentar: "Gib mir lieber noch ein Stück Wurst mit Senf..."

Danke!

Als was verstehen wir uns nun eigentlich? Als Entwicklungshelfer, die dem gemeinen Volke die hohe Schule des Rödelns nahebringen wollen? Etwa als gruppendynamische Auto- (Unimog-) Didakten, die beweisen wollten, dass eine Reise von Geo-Nilpferd, Archäo-Wühlratte und Chemie-Affe zwangsläufig im geordneten Chaos des vorliegenden Werkes enden musste?!

Sehr schön gesagt!

Meine Herrschaften, ich beglückwünsche Sie zu der von Ihnen beim Lesen dieses Werkes an den Tag gelegten Ausdauer! Den Begeisterten unter Ihnen (Gibt’s solche?) wird demnächst als Anerkennung für seine übermenschliche Leistung auf Anfrage eine Botanisiertrommel als erster Preis (es gibt nur diesen einen Preis) zugestellt, vorausgesetzt, er ist bereit, sich einer 5köpfigen Hydra-Jury zu stellen und die 16bändigen Vor- und Nachwortsammlungen zu diesem Werke auswendig zu lernen.

Also, meine Meinung... also, als Wissenschaftler ist... (unerheblich!) ... Die Gruppendynamik erschöpfte sich in der Eigenmotorik des hier vorliegenden Bandes. Wir hoffen, dass damit alle weiteren dummen Fragen, wie’s denn im Winter 1974 in Persien war, unterbleiben werden. Dem unerschrockenen Leser möchten wir davon in Kenntnis setzen, dass sich ein bei weitem umfangreicheres Werk über die Wanderungen zweier mesolithischer Jäger in Finnland (SF) in geistiger Umnachtung, sprich Vorbereitung befindet. Amen.

Was? Kein Kommentar? Genüsslich säbelt sich der HoWa eine weitere Scheibe Wurst ab..., rockt swinging nach dem Rhythmus... ihm nicht ansehend, dass sich in diesem Kranken ein eingehender... äh, angehender Doktorus rerum naturalibus befindet, nimmt der UlKa, äh ich, zu Protokolle: It’s been a been stormy night - oh yeah!

Ist noch zu erwähnen, dass JöJa keinen Kommentar abgeben wollte oder konnte und WoZi nicht gefragt wurde, da ihm die Zutrittsberechtigung zum edlen Club der Rödler aberkannt wurde.

Zeichnen half die Geschi, das Cover-Lagout besorgte die Conchi und den Text tippte mutvoll für Sie die SaSte ab.

Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß bei der tätlichen Verwirklichung dieser praxisnahen Rödel-, Lebens- & Sterbehilfe. Auch Sie sind aufgerufen: "Rödeln Sie mit für eine bessere Welt!"

"Scheiße, der Wein ist alle!"

"Stör" nicht immer, sonst mach" ich dich auch gleich alle!"

"Womit wir wieder im alten Tonfall wären."

"Welcome to Rödler"s paradise!" "And now it’s your turn."

HoWa & UlKa

P.S.: Androhung: Es geht weiter!

P.P.S.: Sollten wir mit diesem Buche überhaupt einen Zweck verfolgt haben, so den, den Leser zu verwirren!

P.P.P.S.: Hauptsache es macht Spaß!

Horst Walther, Hamburg,